Der Bürgermeister und die Beigeordneten berichten

Liebe Mitbürgerinnen,

Liebe Mitbürger,

diese Woche gibt es einiges aus der Gemeinde zu berichten.

Baumpflanzungen

Am letzten Samstag wurden in der Friedhofstraße die Ersatzpflanzungen der im Frühjahr und in den Vorjahren gefällten Bäume vorgenommen. Anfang des Monats wurden bereits Linden in der Wilhelmsallee und am Jakob-Ries-Platz nachgepflanzt. Fast die kompletten Kosten der Bäume wurden über freiwillige Spenden finanziert. Schon jetzt geht der Dank an die Guggux Hexen, das WKK, Ute und Hartmut Armbrust, die CDU, SPD und WG Nagel. Ein besonderer Dank geht an Herrn Achim Esser für die maschinelle Unterstützung und an alle weiteren Helfer bei der Pflanzaktion.

Weihnachtsbaum der Gemeinde

Ebenfalls am letzten Samstag wurde wieder der Weihnachtsbaum in der Dorfmitte aufgestellt. Hierbei geht unser Dank an die Freiwillige Feuerwehr und Herrn Gerhard Hofmann für die tatkräftige Unterstützung bei der Fällung und Aufstellung des Baumes. Ein besonderer Dank auch an Familie Grün-Schmidt im Hirtenweg, die uns den diesjährigen Baum zur Verfügung stellen.

Weihnachtsbaumrundweg

Wie bereits im letzten Amtsblatt berichtet, wurden durch die Gemeinde interessierten Vereinen und Zusammenschlüssen ein Baum aus dem Gemeindewald zur Verfügung gestellt. Nachdem alle soweit aufgestellt und geschmückt sind, können Sie dem beigefügten Plan (Danke an Herrn Boris Roudensky für die Erstellung) die Standorte der Bäume entnehmen. Wie uns berichtet wurde, werden an einigen Bäumen während der Adventszeit auch kleine Aktionen stattfinden. Hierzu wird durch die jeweiligen Aufsteller informiert. Bitte denken Sie bei allen Aktionen an die momentan gültigen Verordnungen. Machen Sie sich also während der Vorweihnachtszeit einmal auf den Weg und schauen sich die verschieden geschmückten Bäume an. Ein Rundwegvorschlag können Sie der Homepage der Gemeinde unter www.wattenheim.de entnehmen.

Kinder, Jugend und Senioren in der Vorweihnachtszeit

Leider fällt in diesem Jahr fast alles in der Adventszeit aus. Dies fordert von uns allen sehr viel Disziplin. Wir haben uns besprochen und werden verschiedene Kleinigkeiten anbieten. Die Kindergarten- und Grundschulkinder werden in der Woche vor dem 4. Advent innerhalb Ihrer Einrichtung etwas überreicht bekommen. Alle Jugendlichen zwischen 11 und 18 werden einen Brief innerhalb der nächsten beiden Wochen erhalten und können sich nach Rückmeldung ihr Präsent abholen. Nähere Information kann man dem Brief entnehmen J.

Auch die Seniorenweihnachtsfeier muss dieses Jahr ausfallen, jedoch sollen Sie auf Ihre kleinen Weihnachtspräsente nicht verzichten müssen. Wie im letzten Jahr werden wir wieder Weihnachtssterne und Wein für Sie bereithalten. Melden Sie sich bitte hierzu mit dem Rückmeldecoupon zurück. Sollte es Ihnen nicht möglich sein, Ihr Präsent abzuholen vermerken Sie dies bitte und wir werden es Ihnen an der Haustüre abstellen.

Einen gesegneten zweiten Advent wünschen Ihnen,

Carsten Brauer, Frank Häckel, Friedrich Reith und Sandra Neumann

Baumnachpflanzungen der Gemeinde

Bild: Frank Häckel

Am Samstag den 28.11.2020 wurden in der Friedhofstraße die Ersatzpflanzungen der im Frühjahr und in den Vorjahren gefällten Bäume vorgenommen. Anfang des Monats wurden bereits Linden in der Wilhelmsallee und am Jakob-Ries-Platz nachgepflanzt. Fast die kompletten Kosten der Bäume wurden über freiwillige Spenden finanziert. Schon jetzt geht der Dank an die Guggux Hexen, das WKK, Ute und Hartmut Armbrust, die CDU, SPD und WG Nagel. Ein besonderer Dank geht an Herrn Achim Esser für die maschinelle Unterstützung und an alle weiteren Helfer bei der Pflanzaktion.

Weihnachtsbaumrundweg durch Wattenheim

In einem Projekt- und Vereinsstammtisch wurde von Hrn. Brauer die Idee geboren, dass die Gemeinde Wattenheim interessierten Vereinen und Zusammenschlüssen einen Baum aus dem Gemeindewald zur Verfügung stellt. Alle Beteiligten fanden die Idee sehr gut und haben sich danach mit zahlreichen Baumbestellungen zurückgemeldet. In der Woche vor dem 1.Advent wurden die Bäume im Wattenheimer Wald geschlagen und allen zur Verfügung gestellt.

Wie Sie dem Plan entnehmen können, sind durch diese Aktion 18 Weihnachtsbäume in unterschiedlicher Ausprägung geschmückt worden. Wir haben hierzu auch eine Tour auf Komoot geplant. Diese kann man unter dem folgenden Link abrufen und an einem Adventssonntag einmal ablaufen.

https://www.komoot.de/tour/289463614?ref=itd&share_token=a3ogdci42gf32672CTGlnGAHB8j663kHtM643gYBGSxw4QYpnE

Wir wünschen Ihnen viel Spaß auf der Weihnachtsbaumtour und verbleiben mit vorweihnachtlichen Grüßen

Carsten Brauer, Frank Häckel, Friedel Reith und Sandra Neumann

Karte: Boris Roudensky
Routenplanung Frank Häckel

Der Bürgermeister informiert – Winter 20/21

Liebe Wattenheimerinnen, 
Liebe Wattenheimer,   

der Weihnachtsmarkt fällt aus und viele Gelegenheiten sich in geselliger Runde in der Vorweihnachtszeit zu treffen finden in diesem Winter leider nicht statt.

Als kleinen Ersatz haben sich die Vereine und die Ortsgemeinde dazu verabredet mit selbstgeschmückten Weihnachtsbäumen einen kleinen Weihnachtsweg anzulegen. Auf dieser Seite und im Amtsblatt wird Ihnen eine Landkarte mit den eingezeichneten Bäumen zur Verfügung gestellt. Legen Sie sich selbst einen Rundwanderweg fest oder vielleicht auch mehrere Wege, um die Bäume in den nächsten Wochen bis zum Fest zu besuchen. Das sorgt für Bewegung und erhöht vielleicht die Weihnachtsstimmung und die Vorfreude.

Es freut mich sehr, dass die beiden Kirchengemeinden zusammen mit der Ortsgemeinde einen ökumenischen Gottesdienst für Heilig Abend am Nachmittag planen. Dieser soll auf dem Dorfplatz stattfinden. Sie werden zeitnah über den Termin und die Voraussetzungen informiert, um sich anmelden zu können.

Es gibt erfreuliche Entwicklungen im Dorf, trotz der Pandemie. Wir sind bei der Planung und Umsetzung der verschiedenen Baugebiete (kleine Abrundungsflächen und neuer Plan am Bild), sowie beim Gewerbegebiet Stück für Stück vorangekommen. Auch beim Haus Fernekeß sind wir mit vielen frischen Ideen auf dem Weg und hoffen im nächsten Jahr einen Förderantrag stellen zu können.

Die gemäß der Kommunalverfassung bestehenden Gremien der Ortsgemeinde, der Rat und die Ausschüsse sowie meine Beigeordneten und ich, sind weiterhin berechtigt zu tagen. Dies passiert trotz der Pandemie, aber unter Hygiene- und Abstandsregeln. Wir versuchen auch hier möglichst die Dauer und Anzahl der Treffen zu reduzieren, doch es ist in einer Demokratie wichtig und richtig, dass sich die legislativen Organe treffen, diskutieren und entscheiden können. So werden wir im Dezember z.B. einen Haushalt beraten und beschließen. Sicher unter den Voraussetzungen der Pandemie finanziell keine tollen Aussichten und dabei wollen wir trotzdem wichtige und zukunftsträchtige Maßnahmen einplanen.


Mit freundlichen Grüßen und der Hoffnung, dass wir alle mit Konzentration und Rücksicht das Virus unter Kontrolle halten, verabschiede ich mich und wünsche eine gute Zeit im Winter.


Ihr Carsten Brauer 

Der UVW Nikolaus kommt in die Schule

Auch in diesen schweren Zeiten der Corona-Pandemie
denken so wohl der Unterhaltungeverein Wattenheim, als

auch die Wattrumer Guggu – Hexe an ihre Jugendarbeit.

Als Dank an die Grundschule Wattenheim fOr die jahrelange gute
Zusammenarbeit bei den Fastnachtsveranstaltungen des UVW
verteilt der UVW – Nikolaus am Montag, den 07.12.2020 jeweils, nach
Schulschluss der einzelnen Klassen, an die SchOler kleine Präsente.
Die Wattenheimer Guggux – Hexe besuchen ebenfalls am Montag,
den 07.12.2020 den Kindergarten Wattenheim und verteilen dort

ihre Gechenke

Abholung der bestellten Jubiläumstaschen

Liebe Besteller der Jubiläumstaschen. Bitte holen Sie Ihre Taschen dienstags zwischen 18:00 und 19:00 Uhr im Archiv der Gemeindefesthalle ab. Momentan sind alle Taschen, die auf verschiedenen Wegen bis 27.09.2020 bestellt wurden, gerichtet und warten auf Ihre neuen Besitzer. Sollte es dienstags bei Ihnen nicht klappen, setzen Sie sich am Besten per Mail unter buergermeister@wattenheim.de mit uns in Verbindung. Das Archiv-Team hat auch über Facebook einen Aufruf zur Abholung gestartet.

Gerne können Sie auch dienstags persönlich oder per Mail weitere Jubiläumstaschen reservieren.

Frank Häckel

Wattrum hilft!

Wattrumer helfen Wattrumer! Jetzt erst recht!

liebe Mitbürgerinnen, Liebe Mitbürger,

unsere Aktion Wattenheimer für Wattenheimer steht Ihnen in dieser schwierigen Situation bei. Wenn Sie Hilfe und Unterstützung, allem voran beim Einkauf, brauchen, melden Sie sich unter 0151-55837231.

Unter dieser Nummer wird Familie Moex als Ansprechpartner versuchen Ihnen Hilfe zu organisieren.

Natürlich sind alle aufgefordert sich innerhalb Ihrer Familie und Nachbarschaft zu helfen. Wir freuen uns aber besonders über das Angebot im Rahmen von Wattenheimer für Wattenheimer. Sollten Sie Hilfe anbieten wollen, melden Sie sich auch gerne unter der o.g. Nummer. Daneben hat sich auch Frau Pfarrerin Minor in den Dienst der Aktion gestellt. Das Team der Erzieherinnen der Kindertagesstätte ist auch bereit zu unterstützen, um nur einige neue Helfer in dieser schwierigen Situation zu nennen.

Nochmals ein Hinweis zu Ihrem eigenen Schutz:

  • Bleiben Sie zu HauseI
  • Vermeiden Sie persönliche Kontakte!
  • Halten Sie Abstand zueinander (l,5m)!
  • Waschen Sie sehr regelmäßig und gründlich Ihre Hände!
  • Greifen Sie sich nicht in Ihr Gesicht!

Dies gilt für alle, aber besonders für die ältere Generation und Menschen mit Vorerkrankungen.

Wattenheim wir schaffen das!

    Seien Sie herzliehst gegrüßt

Der Bürgermeister – Die Beigeordneten
Der Gemeinderat
Die Kirchengemeinden

Information zum Thema CORONAVIRUS

Liebe Wattenheimer,

wir möchten uns als Gemeindeverwaltung zum Thema Coronavirus an Sie wenden. Hier finden Sie aktuelle Links zu verschiedenen Institutionen, damit Sie sich über den aktuellen Verlauf der Krankheit informieren können. Aktuell überschlagen sich die Ereignisse täglich. Ein wichtiger Punkt ist natürlich in diesem Zusammenhang auch Ruhe zu bewahren. Informieren Sie sich und versuchen Sie die empfohlenen Hygienestandards einzuhalten.

Wir haben einige wichtige Telefonnummern für Sie aufgelistet, damit Sie umgehend Bescheid wissen wie Sie sich im Verdachtsfall verhalten sollten.

Ärztlicher Bereitschaftsdienst: 116 117

Einheitliche Behördennummer: 115

Das Land Rheinland-Pfalz hat eine Corona- Hotline für alle Bürgerinnen und Bürger eingerichtet. Diese können Sie von Montag bis Donnerstag, von 9-16 Uhr und Freitags von 9-12 Uhr erreichen.
Kostenlose Rufnummer: 0800 575 81 00

Die Bundesweite Corona- Hotline des Bundesgesundheitsministeriums ist erreichbar von Montag bis Donnerstag, von 8-18 Uhr und Freitags von 8-12 Uhr unter der Telefonnummer: 030 346 465 100

Aktuelle Informationen zum Tag des Bundesministerium für Gesundheit finden Sie hier: https://www.bundesgesundheitsministerium.de/coronavirus.html?fbclid=IwAR1ypKF0nfqOkyHO7tlc2ae17-FAW2T4YtyfD7w2HrBReetkzU9b-oF9A8Y

Informationen beim Robert-Koch-Institut: https://www.rki.de/DE/Home/homepage_node.html

Sowie die Pandemiepläne der Bundesländer beim Robert- Koch-Institut: https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/I/Influenza/Pandemieplanung/Pandemieplaene_Bundeslaender.html

Falls Sie Fragen haben, können Sie uns immer dienstags in der Bürgermeistersprechstunde (Telefon 06356/1772) in der Gemeindefesthalle oder auch per Mail unter info@wattenheim.de erreichen.

In dringenden Fällen können Sie uns natürlich auch telefonisch kontaktieren:
Bürgermeister Carsten Brauer, Mobil 0163 546 5124
1.Beigeordneter Frank Häckel, Mobil 0175 265 7902
Beigeordneter Friedel Reith, Mobil: 0176 569 894 31
Beigeordnete Sandra Neumann, Mobil 0176 323 840 65

Falls Sie Kontakt über Email aufnehmen möchten, können Sie dies gerne an den Bürgermeister über buergermeister@wattenheim.de oder an alle Beigeordneten mit der Adresse beigeordnete@wattenheim.de tun.

Scheuen Sie sich nicht, bei Fragen, Kontakt mit uns aufzunehmen!

Trotz aller teilweise besorgniserregenden Mitteilungen, die uns momentan täglich erreichen, wünschen wir Ihnen und Ihren Familien eine gute Zeit und bleiben Sie gesund!

Ihre Gemeindeverwaltung

Auf der Homepage der Verbandsgemeinde Leiningerland erhalten Sie aktuelle Informationen zum Thema Coronavirus
https://www.vg-l.de/corona

Dorfjubiläum – Aktuelle Bilder für Festkalender gesucht

Liebe Bürgerinnen und Bürger,
ich hoffe Ihnen geht es allen gut und  die aktuellen Einschränkungen belasten Sie nicht so sehr. Trotz alledem arbeiten wir als Gemeindeverwaltung mit Telefonaten, Onlinemeetings und auch bei Terminen im Freien weiter. Wie ich bereits im Februar schrieb, suchen wir für unseren Festkalender noch aktuelle Bilder rund um Wattenheim. Einige haben sich schon bei uns mit tollen Bildern gemeldet, doch wir brauchen noch einige damit ein schöner abwechslungsreicher Kalender entstehen kann. Hierzu können Sie noch Bilder bereitstellen. Gesucht werden aktuelle Bilder aus diesem oder letztem Jahr mit Motiven rund um Wattenheim. Hierbei ist Ihrer Kreativität keine Grenzen gesetzt. 
Sobald es wieder öffentliche Sitzungen geben wird, werden wir eine Auswahl der eingegangenen Bilder für unseren Kalender treffen.

Die Bilder können Sie an unsere Emailadresse buergermeister@wattenheim.de senden oder wenn Sie mehre Bilder haben, als CD oder mit einem USB-Stick bei mir im Tiefenthaler Weg 8 abgeben.

Vielen Dank vorab für Ihre Unterstützung. Wir freuen uns sehr, dass so viele unsere Arbeiten zu einem schönen Dorfjubiläumsjahr unterstützen.

Bleiben Sie gesund!

Frank Häckel, 1.Beigeordneter